Archiv für März, 2014

Waisenkinder in Sachsen – PBM AG unterstützt mit Charity Aktion – Für ein Kinderlachen in Sachsen, Charity Aktion Sachsen, PBM Privat Banken Makler AG, bankstore 24, Bankprodukt Übersicht, Deutschlandtrend 2014

Setzten Sie sich mit für die Zukunft nachfolgender Generationen ein. Schlüssige Ideen und Konzepte können für einen Förderzuschuss von 500,00 Euro eingereicht werden. Lassen Sie uns alle an einem gemeinsamen Ziel arbeiten und den Kindern in Sachsen eine Unterstützung zu teil werden.

31. März 2014 Allgemein

Internetreputation.berlin- ein Angebot für Ihren guten Namen im Internet !

Ja, das soll es wohl sein, wenn wir den Inhalt der Seite richtig verstehen. Ein Angebot das über die üblichen und oft sinnlosen SEO Angebote weit hinausgeht. Suchmaschinenoptimierung ist eigentlich „Gestern“, denn hier auf diesem Markt haben sich viele Scharlatane eine „goldene Nase“ verdient, ohne wirklich etwas für die Auftraggeber erreicht zu haben. Die Ausrede gibt es dann meistens schon in den AGB’s der SEO Spezialisten „wir bemühen uns, haben aber auf die Positionierung durch goggle beim Suchergebnis haben wir keinen Einfluss“. Damit ist einer möglichen Abzocke natürlich immer „Tür und Tor“ geöffnet. Das wissen die Anbieter solcher Leistungen natürlich[Weiterlesen…]

30. März 2014 Allgemein

Bankdienstleistungen Vergleich, Bankprodukt Übersicht, Bankstore 24 Erfahrung – Wertsicherungs Sparplan – Bankstore24 seriös, Bankstore 24 Top Anlage, Sichere Anlagemöglichkeit, Sichere Geldanlage, Tages -und Festgeld

Sichern Sie sich attraktive Zinsen für Ihr anzulegendes Kapital. Tages- und Festgeldanlagen sind flexible und kostenlose Instrumente, um für einen überschaubaren Zeitraum die notwendige Liquidität zu planen. Es gibt bei diesen Lösungen keine komplizierten Geschäftsbedingungen und auch keinen Mindestanlagebetrag. Beim Tagesgeld bleiben Sie flexibel durch tägliche Verfügbarkeit.

26. März 2014 Allgemein

Amtsgericht Charlottenburg meldet „Insolvenzverfahren über das Vermögen der Pecus Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH eröffnet“

Hunderte Kunden und ihre Familienangehörigen waren durch die frühen Hinweise über die „Pecus Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH“ der Rechtsanwälte Dr. Schulte und Partner bereits vorgewarnt.

22. März 2014 Allgemein

Pantera Immobilien AG Bestands- und Denkmalschutzimmobilien Deutschlandweit- Sicherheit unserer Immobilienerwerber ist uns wichtig

Das Unternehmen Pantera AG gehört zu den großen Immobilienanbietern im Bereich der Denkmal- und Bestandsimmobilien in Deutschland. Damit tragen wir, so Michael Ries von der Pantera AG, natürlich auch eine besondere Verantwortung für die Qualität unserer Immobilien, aber auch für die finanzielle Sicherheit unserer Anleger. sagen wir das doch mal ganz einfach, so Michael Ries, „eine Immobilie zur Kapitalanlage läuft dann gut, wenn die Miete pünktlich auf dem Konto ist„. Genau deshalb haben wir zukünftig Vorsorge getroffen für unsere Anleger. Wir sichern 90% der Bruttomiete unserer Immobilienerwerber ab. Das über einen Zeitraum von 6 Monaten. Verbunden mit dieser Absicherung ist[Weiterlesen…]

20. März 2014 Allgemein

Verbraucherschutzforum.berlin ist Online

Wir haben usner erstes Portal unterd er Domainendung .berlin Online genommen, so Thomas Bremer vom Internetportal diebewertung.de. Es hat uns gereitzt, so Bremer, einmal festzustellen ob Berliner auch sich gegenseitig „informieren“ über die eine oder andere kleine oder große Gaunerei, die in Berlin so passiert, manchmal auch ihnen passiert ist.Berlin hat jetzt die Chance genau das zu tun so Thomas Bremer. Mehr erafhren Sie unter www.verbraucherschutzforum.berlin Übrigens auch wenn Ihnen etwas merkwürdig vorkommt, dann informieren Sie uns. Wir kümmern uns darum. 

20. März 2014 Allgemein

AFA AG: Bundesgerichtshof bestätigt erneut separate Vergütungsvereinbarung

Wie zuvor in den wegweisenden Entscheidungen vom November und Dezember 2013 zur Rechtmäßigkeit separater Vergütungsvereinbarungen, hat der BGH mit seiner aktuellen Entscheidung vom 12.03.2014 erneut festgestellt, dass separate Vereinbarungen über die Kosten wie beispielsweise eine Kostenausgleichsvereinbarung KAV grundsätzlich gültig sind. Sie verstoßen nicht gegen §§ 169 III S. 1, 169 V S.2 VVG. Dabei liege auch keine unzulässige Umgehung vor. Ausdrücklich hoben die Richter des Bundesgerichtshofes die Transparenz solcher Policen hervor und bestätigten damit auch die Einschätzung aus den BGH-Urteilen des vergangenen Jahres. In der Entscheidung ging es um Kostenausgleichsvereinbarungen KAV zu fondsgebundenen Renten- (FRV) und Lebensversicherungen (FLV). Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU) [Weiterlesen…]

14. März 2014 Allgemein

AFA AG: BGH-Urteil zur Kostenausgleichsvereinbarung – Bundesgerichtshof bestätigt Kostenausgleichsvereinbarung KAV

Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat am 12.03.2014 das Modell der Kostenausgleichsvereinbarung KAV rechtlich bestätigt. Der BGH urteile dabei über KAV zu fondsgebundenen Renten- (FRV) und Lebensversicherungen (FLV). Risikotarife wie beispielsweise die selbstständige Kostenvereinbarung zur Berufsunfähigkeitsversicherung sind  davon ohnehin nicht betroffen. Der BGH stellte  dabei in seiner Entscheidung klar, dass § 169 Abs. 5 S. 2 VVG auf separate Kostenausgleichsvereinbarungen nicht anwendbar ist. Ausdrücklich hob dabei der Bundesgerichtshof in seiner Urteilsverkündung hervor, dass Kostenausgleichsvereinbarungen weder einen Verstoß gegen § 169 Abs. 5 S. 2 VVG noch eine Umgehung desselben darstellen. Darüber hinaus betonte der BGH in besonderem Maße die Transparenz[Weiterlesen…]

13. März 2014 Allgemein

BDS Bund der Selbständigen Deutscher Gewerbeverband e.V., BDS Mitglied werden, Die BDS Suchmaschine, BDS Deutschlandweit, BDS Neue Mitglieder in Deutschland, BDS Politik und Unternehmen, Informationen BDS, BDS Erfahrung, bds-mitglied-werden.de, bds-starterpaket.de, BDS Stimme des Mittelstandes, bds-dgv.de, BDS Hilfe Unterstützung

Insolvenzgeld Unerlässlich ist die Schaffung längst überfälliger politischer Rahmenbedingun­gen, um weitere Unternehmensinsolvenzen und somit eine weitere Steigerung der Insolvenzgeldzahlungen zu verhindern.

13. März 2014 Allgemein

AFA AG: Bundesgerichtshof stärkt Verbraucherrechte und bestätigt Kostenausgleichsvereinbarung KAV

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 12.03.2014 das Modell der Kostenausgleichsvereinbarung KAV rechtlich bestätigt und stärkt damit die Verbraucherrechte. Die Richter in Karlsruhe stellten in ihrem Urteil klar, dass § 169 Abs. 5 S. 2 Versicherungsvertragsgesetz auf separate Kostenausgleichsvereinbarungen nicht anwendbar ist. Dieser Paragraph regelt die Rückkaufswerte im Falle einer Kündigung. Ausdrücklich heben die Richter des BGH in ihrer Urteilsverkündung hervor, dass Kostenausgleichsvereinbarungen weder einen Verstoß gegen § 169 Abs. 5 S. 2 VVG noch eine Umgehung desselben darstellen. Darüber hinaus betont der BGH in besonderem Maße die Transparenz der Kostenausgleichsvereinbarung.

13. März 2014 Allgemein