Bohren, sägen und mauern wie die Großen

Einladung zum “Tag der kleinen Baumeister” am 21. August in der Charlottenburger Paul-Hertz-Siedlung

Bohren, sägen und mauern wie die Großen

– Zum fünften Mal bietet die Gewobag die beliebte Ferien- und Freizeitaktion für Kinder zwischen vier und acht Jahren an
– Kleine Baustelle mit großen Gästen: Mit dabei sind der Staatssekretär für Bauen und Wohnen Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, der Bezirksbürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf Reinhard Naumann und Gewobag-Vorstand Hendrik Jellema
– Die Mitmachaktion ist ein Höhepunkt im Rahmen des Jubiläums “Die Welt im Kiez – 50 Jahre Paul-Hertz-Siedlung”

Früh übt sich, wer eine Baumeisterin oder ein Baumeister werden will: Zum fünften Mal lädt die Gewobag am 21. August Kinder zwischen vier und acht Jahren zur Mitmachaktion “Tag der kleinen Baumeister” ein. Jedes Jahr kommt ein anderer Bezirk in den Genuss der beliebten Freizeit- und Ferienaktion für handwerklich neugierige Kinder. In diesem Jahr zieht die wohl fröhlichste Baustelle der Stadt in die Charlottenburger Paul-Hertz-Siedlung. Hier warten Wände auf den Aufbau und Dächer auf die Deckung. Kinder dürfen wie echte Handwerker sägen, hämmern und schrauben – und haben die Profis immer an ihrer Seite. An verschiedenen Stationen erproben die Kinder ihre handwerklichen Fähigkeiten: Unter fachmännischer Leitung wird gemalert und gemauert, es werden Fliesen gelegt und Rohre verlegt. Zahlreiche Berliner Handwerksbetriebe unterstützen die Mitmachaktion.

Eröffnet wird die Baustellenaktion von Gewobag-Vorstand Hendrik Jellema, dem Staatssekretär für Bauen und Wohnen Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup und dem Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann.

Wie werde ich eine kleine Baumeisterin oder ein kleiner Baumeister?
– Teilnehmen können Berliner Kinder zwischen vier und acht Jahren in Begleitung eines Erwachsenen. Der Eintritt ist frei.
– Der “Tag des kleinen Baumeisters” findet am Donnerstag, den 21. August von 10 bis 16 Uhr statt. Treffpunkt ist das Spielplatzgelände inmitten der Paul-Hertz-Siedlung zwischen Kirchnerpfad und Wirmerzeile 11, 13627 Berlin-Charlottenburg.
– Die Plätze sind begrenzt, eine Anmeldung ist erforderlich unter Fon: 030 39031560 oder per E-Mail unter: kleine-baumeister@gewobag.de

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, sich die Mitmachbaustelle vor Ort anzusehen. Fotos von kleinen Baumeistern der vergangenen Jahre stehen auch unter www.gewobag.de zum Herunterladen zur Verfügung.

Gewobag setzt auf Bildungsimpulse für die Kinder im Kiez
“Der Handwerkerparcours bietet auf kreative Weise Einblicke in die Arbeitsabläufe des Bauwesens. Das Leben auf einer Baustelle so hautnah zu erleben und tatkräftig zupacken zu können, ist für die Kinder ein Riesenspaß”, freut sich Gewobag-Vorstand Hendrik Jellema. Auch der Staatssekretär für Bauen und Wohnen Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, der ebenfalls an diesem Tag den kleinen Baumeistern mit Rat und Tat zur Seite steht, bekräftigt die Bedeutung einer solchen Aktion: “Es gibt keine bessere Möglichkeit, Kinder spielerisch an das Bauen heran zu führen. Bei einer solchen Aktion lernen die Kinder gemeinsam und auf entspannte Weise die verschiedenen Gewerke kennen und schätzen. Und unsere Stadt hat auch künftig für kleine und große Baumeister Verwendung. Ein großes Dankeschön an die Gewobag, die diesen Baumeistertag schon zum fünften Mal organisiert.” Erwartet werden rund 150 Kinder zwischen vier und acht Jahren. Helme und Handschuhe gehören natürlich zur Grundausrüstung der kleinen Baumeister und werden auf der Baustelle zur Verfügung gestellt. So machen die Kinder auch gleich erste Erfahrungen mit dem Arbeitsschutz. Am Ende des Tages kann jedes Kind stolz einen “Kleiner-Baumeister-Brief” mit nach Hause nehmen.

Die kleinen Baumeister feiern auch 50 Jahre Paul-Hertz-Siedlung
Unter dem Motto “Die Welt im Kiez – 50 Jahre Paul-Hertz-Siedlung” feiert die Gewobag ein Jahr lang das Jubiläum des Anfang der 1960er Jahre erbauten Quartiers. Eingeläutet wurde die Veranstaltungsreihe mit einem großen Geburtstagsfest mit rund 2.000 Mietern im September 2013. Es folgten eine Ausstellung mit Archivbildern und persönlichen Geschichten der Bewohner, die 50 Jahre Geschichte, Leben und Nachbarschaft dokumentierte.

Fotos befinden sich zum Downloaden auf www.gewobag.de

Die Gewobag ist eines der führenden Immobilienunternehmen in Deutschland. Die Bestände befinden sich in Berlin und Brandenburg und umfassen rund 58.000 Mietwohnungen sowie 1.500 Gewerbeeinheiten. Spezielle Serviceleistungen, unter anderem für Senioren, ergänzen das Angebot. Der Immobilienbestand der Gewobag steht für die Vielfalt der Stadt und bietet eine solide Basis auf dem regionalen Wohnungsmarkt. Soziale Quartiersentwicklung, Klimaschutz und wirtschaftliche Effizienz sind für die Gewobag bei der Entwicklung zukunftsorientierter Konzepte gleichermaßen wichtig.

Firmenkontakt
Gewobag
Frau Dr. Gabriele
Alt-Moabit 101 A
10559 Berlin
030 4708 1525
g.mittag@gewobag.de
http://www.gewobag.de

Pressekontakt
GEWOBAG WOHNUNGSBAU AKTIENGESELLSCHAFT BERLIN
Gabriele Dr. Mittag
Alt-Moabit 101 A
10559 Berlin
030 47081525
g.mittag@gewobag.de
http://www.gewobag.de