Den inneren Schweinehund an die Leine nehmen.

Julia Böttger und WOLY SPORT geben Tipps, wie man sich langfristig zum Training motiviert.

Den inneren Schweinehund an die Leine nehmen.

Julia Böttger kennt das Motivationsproblem selbst.

Ludwigsburg, 2. Juli 2014. Wer kennt das nicht? Man startet mit den besten Vorsätzen in den Frühling: regelmäßig laufen gehen, weil das gut für die Gesundheit ist – und spätestens nach vier Wochen Pflastertreten im überfüllten Stadtpark lässt die Motivation nach. Einen ordentlichen Motivationsschub kann der Wechsel zum Trailrunning geben. Man läuft abseits asphaltierter Straßen in der Natur. Läufer mit einiger Erfahrung wagen sich auch jenseits schmaler Pfade ins Gelände. Trails und Pfade mit unterschiedlichem Untergrund sind der ideale Trainingsparcour. Das Besondere am Trailrunning: Neben Ausdauer und Muskeln werden auch noch Konzentrations- und Koordinationsfähigkeit geschult. Langweilig wird”s beim Trailrunning so schnell nicht, aber auch bei den ambitioniertesten Läufern meldet sich manchmal der innere Schweinehund. Julia Böttger, erfolgreiche deutsche Trailrunnerin, und WOLY SPORT geben Tipps, wie man ihn in Schach hält.

Öfter das Terrain wechseln

Wer unter der Woche nur Zeit findet, durch den Park zu laufen, kann das Wochenende für einen Trailrunning-Ausflug nutzen. Ob man sich mit Trainingspartnern eine Hütte in den Bergen mietet und durch das noch unbekannte Gelände läuft oder ein paar Kilometer raus aus der Stadt an einen See fährt und dort die Natur erkundet, Möglichkeiten gibt es unzählige. “Wer sein Training in die Freizeitgestaltung integriert, kann sich eher motivieren”, weiß Julia Böttger.

Mehr Spaß durch gute Ausrüstung

Wer regelmäßig als Trailrunner unterwegs ist, sollte in dafür angepasstes Schuhwerk und entsprechende Funktionskleidung investieren. Denn abseits des Asphalts wird vor allem von den Schuhen einiges verlangt. Für ein komfortableres Laufgefühl bergab und im schroffen Gelände bieten sich spezielle Einlegesohlen an. Sie unterstützen den Halt im Schuh und verhindern eine unnötige Belastung der Füße. WOLY SPORT hat speziell für Läufer die Einlegesohle Fast Forward 3D entwickelt, die das Abrollen beim Gehen optimiert und so Ermüdungserscheinungen der Füße vorbeugt. Zusätzlich sorgen Polstereinsätze an den Fersen dafür, dass die Schritte gedämpft werden und schonen so die Gelenke.
Damit die gesamte Ausrüstung lange fit bleibt, ist bei Funktionskleidung regelmäßige Pflege wichtig. Zum Glück kann man heute auf spezialisierte Pflegeprodukte zurückgreifen, die sich schnell und unkompliziert anwenden lassen. So beispielsweise das WOLY SPORT Textile Wash Plus, das sowohl Schuhe als auch Textilien reinigt. Das Besondere an dieser Spezialwaschpflege ist, dass sie beim Waschen die Funktionalität der Textilien erhält und somit die Langlebigkeit der Ausrüstung gewährleistet.
Julia Böttger, die aktuell den 509 Kilometer langen Lykischen Weg durch die Türkei gelaufen ist, setzt auf Pflegeprodukte von WOLY SPORT. “Motivation setzt Spaß voraus. Je länger man läuft, an seine Grenzen geht und Herausforderungen meistern muss, desto mehr verlangt man auch von seiner Ausrüstung und muss sich auf diese verlassen können”,sagt Julia Böttger. “Nach dem Training ist die Pflege des Materials fast genauso wichtig wie die Pflege des eigenen Körpers.”

Tipps für dauerhafte Motivation

Julia Böttger kennt das Motivationsproblem selbst: “Trailrunning ist meine Leidenschaft. Trotzdem hat jeder mal seine faulen Momente, in denen sich auch der passionierteste Sportler nicht zum Training aufrappeln kann.” Aus diesem Grund hat sich Julia Böttger wichtige Punkte zusammengestellt, an denen sie ihr Training ausrichtet. “So fällt es leichter, sein Training durchzuhalten und eine dauerhafte Motivation aufzubauen.” Ihr wichtigster Tipp ist, dass die Motivation letztendlich von innen heraus kommen muss: “Wenn man sich aus tiefstem Herzen für das, was man tut, begeistert, dann braucht man sich langfristig um seine Motivation keine Sorgen zu machen.”

Julia Böttgers Motivations-Tipps:

1. Motivation beginnt im Kopf! Wenn die Einstellung stimmt und die positiven Gedanken überwiegen hat man auch Lust zu trainieren. Je selbstverständlicher das Training gesehen wird, desto weniger stellt sich die Frage, ob man trainineren geht oder nicht.
2. Realistische Ziele setzen! Es ist wichtig sich Ziele zu setzen. Wer einen Wettkampf oder eine persönliche Wunschstrecke laufen möchte, arbeitet im Training auf dieses Ziel hin. Das Ziel vor Augen zu haben, unterstützt die Motivation.
3. Auf Abwechslung achten! Es demotiviert, immer dieselben Strecken zu laufen, so kommt Langeweile auf. Auch zwischen Sportarten zu wechseln oder Neues auszuprobieren hilft.
4. Sich verabreden! In einer Gruppe lässt man sich leichter motivieren. Verabredungen verpflichten und feste Termine lassen sich leichter einhalten.
5. Belohnung! An einem Trainingstagebuch lassen sich die Erfolge ablesen. Auf die kann man stolz sein.
6. Gute Ausrüstung! Eine hochwertige Ausrüstung und die richtige Pflege sind unglaublich wichtig. Je länger man Spaß an seiner Ausrüstung hat, desto länger bleibt die Motivation erhalten.
7. Sport als Privileg! Man sollte den Sport als einen Luxus betrachten, der fitter, gesünder und aktiver macht.

Diese Presseinformation im Word und PDF-Format sowie Bildmaterial finden Sie zum Download unter:
http://www.panama-pr.de/download/wolysport-motivation.zip

Bildrechte: WOLY SPORT Bildquelle:WOLY SPORT

Über WOLY SPORT
Seit über 80 Jahren ist WOLY der Name für hochwertige, innovative Schuhpflege- und Komfort-Produkte. Eigens für die Pflege von Sport- und Outdoor-Schuhen wurde 1991 die Marke WOLY SPORT etabliert. Heute finden Sport- und Outdoor-Fans in Deutschland und international unter dem Namen WOLY SPORT ein umfassendes Sortiment an Pflegeprodukten für moderne Funktionsfasern und traditionelle Materialien sowie Einlegesohlen und Pflegezubehör. Regelmäßig eingesetzt machen WOLY SPORT-Produkte Sport- und Outdoor-Equipment fit für Maximum Performance, ob beim Trailrunning, Trekking, Wandern oder einfach beim Ausflug am Wochenende. WOLY SPORT ist eine Marke der melvo GmbH.
melvo ist zertifizierter bluesign® Systempartner. Der bluesign® Standard basiert auf den fünf Grundprinzipien: Ressourcenproduktivität, Konsumentenschutz, Emissionsschutz, Gewässerschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz.

http://www.woly-sport.com/
https://www.facebook.com/wolysport

WOLY SPORT
Tobias Bähner
Voithstrasse 1
71640 Ludwigsburg
0 71 41/4 88 80-0
TBaehner@melvo.com
http://www.melvo.com

Panama PR GmbH
Tamara Stegmaier
Eugensplatz 1
70184 Stuttgart
0711 664 75 97 12
t.stegmaier@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de