Der Münchner Paul Günther gewinnt die deutschen Hochschulmeisterschaften im Wellenreiten 2012

Bei den Planet Sports ADH Open 2012 in Frankreich kämpften rund 200 angehende Akademiker aus ganz Deutschland eine Woche lang um Ruhm, Ehre und die besten Wellen.

Der Münchner Paul Günther gewinnt die deutschen Hochschulmeisterschaften im Wellenreiten 2012

Deutscher Hochschulmeister 2012: Paul Günther aus München

Bereits zum 9. Mal fanden die ADH Open an der französischen Atlantikküste statt, und auch dieses Jahr kamen die Studenten wieder in Scharen nach Seignosse, dem europäischen Surf-Mekka. Eine Woche lang, vom 26. Mai bis 1. Juni, konnten rund 200 Surfer in perfekten Wellen ihr Können unter Beweis stellen und ihre Universitäten bei den deutschen Hochschulmeisterschaften im Wellenreiten, dem größten deutschen Surf-Event, vertreten.
Gestern standen die Sieger dann endlich fest: Paul Günther von der Hochschule für Politik in München gewann die Open Class der Männer, Moritz Martin aus Kiel holte sich den Titel bei den Longboardern, und Daniela Cramer von der Uni Heidelberg setzte sich gleich in beiden Disziplinen durch und wurde als erste Frau in der Geschichte der ADH Open zweifache Hochschulmeisterin!
Obwohl die meisten Teilnehmer nur ein paar Mal im Jahr für einige Wochen zum Surfen kommen, sah man in den Final-Heats Surfen auf höchstem Niveau. Vor allem Paul Günther überzeugte mit einer Vielzahl progressiver New School-Tricks und zeigte als einziger Surfer Airs sowie den ein oder anderen 180. Sein Erfolgsgeheimnis? Der Eisbach in München. Dort trainiert der 20-Jährige Münchner, der zu den besten Riversurfern Deutschlands zählt, das ganze Jahr über schwierige technische Manöver, um sie dann auch in “echten” Wellen umzusetzen.
Für Paul war es die erste Teilnahme bei den ADH Open, und besser hätte sein Debüt gar nicht laufen können, denn er trat nicht nur in der Open Class mit dem Shortboard, sondern auch bei den Longboarden an, wo er einen sensationellen zweiten Platz belegte. “Das habe ich eigentlich nur zum Spaß gemacht, weil noch ein Startplatz frei war, umso mehr freut mich dieses Ergebnis!”, erklärte er nach dem Finale.
Auch Moritz Martin freute sich über seinen ersten Sieg bei den ADH Open. Der Student setzte sich mit schwierigen Manövern und jeder Menge Style gegen starke Konkurrenten durch und tritt mit seinem Sieg in die Fußstapfen seines Kieler Kommilitonen Adrian Siebert, der letztes Jahr Hochschulmeister im Longboarden wurde.
Daniela Cramer gewann bereits einige Male die deutschen Hochschulmeisterschaften, aber dieses Jahr übertraf sich die Heidelbergerin selbst und schaffte, was vor ihr noch keiner anderen Surferin gelungen ist: Die 27-Jährige holte sich den Doppelsieg und darf sich ab sofort zweifache deutsche Hochschulmeisterin (Open Class, Longboard) nennen!
Die Gewinner konnten sich über großzügige Sachpreise freuen, die sie bei der “Night of the Champs” am Donnerstag Abend überreicht bekamen. Mit einer bombastischen Partynacht gingen die diesjährigen Planet Sports ADH Open 2012 anschließend zu Ende.

Fotocredit: Jörg Schüler/ Sportsnaps

Mehr zum Veranstalter Wavetours:
Surfing with friends since “93: Wavetours schult seit 1993 Anfänger und Fortgeschrittene im Wellenreiten in eigenen Destinationen entlang der französischen Atlantikküste. Mimizan, Moliets, Vieux Boucau und Seignosse sind für Anfänger, Familien und Jugendliche besonders gut geeignet.
Zudem vermittelt Wavetours 23 nach strengen Kriterien ausgewählte Surfdestinationen weltweit: Frankreich, Spanien, Portugal, Afrika, Karibik, Mittelamerika & Asien.

Kontakt:
Wavetours
Phil Schneider
Donnersbergring 18
64295 Darmstadt
06151308390

http://www.wavetours.com
ps@wavetours.com

Pressekontakt:
Loving Letters ? It`s all about text
Melanie Schönthier-Bernhard
4 Allée des Fauvettes
40130 Capbreton/ Frankreich
melanie@lovingletters.de
+33-558-425840
http://lovingletters.de