Erlebnis Tandemsprung – Fallschirmspringen in Bayern, Österreich und Tschechien

Einmal wie James Bond unterwegs sein? Wer sich an einem Fallschirm aus 6000 Metern Höhe Richtung Erde fallen lässt, sucht den ultimativen Kick. Da es der normal sterbliche Fallschirmspringer dann doch lieber sicher hat, empfiehlt sich ein Anbieter mit viel Erfahrung. Edi Engl und sein Team bieten genau das: seit 27 Jahren sind sie erfolgreich im Fallschirmsport tätig. Mehrere tausend Personen sind inzwischen freiwillig mit Edi Engl aus einem Flugzeug gesprungen und alle sind heil unten angekommen.

Wer selbst kein ausgebildeter Fallschirmspringer ist, kann einen sogenannten Tandemsprung machen. Hier ist der Passagier direkt mit einem Profi verbunden und kann sich ganz auf die tolle Aussicht und das unglaubliche Gefühl des freien Falls konzentrieren. Das Alter ist dabei nicht entscheidend. Geschäftsführer Engl sagt: “Unser jüngster Passagier war gerade mal 6 Jahre alt, der älteste 75 Jahre. Wer körperlich fit ist, kann springen”. Das Flugzeug aus dem gesprungen wird, die Pink Skyvan, ist geräumig und bietet Platz für bis zu 24 Personen. Der Ausstieg erfolgt bequem im Stehen aus der 2 Meter großen Heckrampe.

Gesprungen werden kann aus verschiedenen Höhen. Ob 3000m, 4300m oder 6000m, der Kick ist derselbe. Edi Engl und sein Team sind keine Vermittlungsagentur, sondern führen vom Gutschein-Kauf über die Terminvereinbarung, die Auswahl des Sprungortes, das Wetterbriefing, die Betreuung am Sprungtag vor Ort und den Tandemsprung selbst durch. Die Tandemsprünge sind auf verschiedenen Flugplätzen möglich, so kann man sich den Platz auswählen, der nah am eigenen Wohnort ist. Die Passagiere dürfen gern auch die Familie und Freunde mitbringen.

Tipps zu den einzelnen Flugplätzen

Wer aus den Gegenden um den Bayerischen Wald, Cham, Bad Kötzting, Regen, Furth im Wald, Regensburg, Nürnberg oder München kommt und einen schönen Platz zum Fallschirmspringen sucht, dem kann unser Sprungplatz in Klatovy (Tschechien) empfohlen werden. Hier gibt es keine Wartezeiten aufgrund von Flugverkehr, über 4000m Absetzhöhe können garantiert werden. Auch Höhensprünge bis zu 6000m (es wird mit 9Sauerstoff gesprungen) sind möglich. Die Aussicht in dieser Gegend ist atemberaubend. Im Steigflug hat man Sicht auf den Bayerischen Wald, der Hohe Bogen und der Große Arber sind deutlich zu sehen, bei Föhn sieht man auch die Alpen am Horizont. Auch wer sich nicht traut zu springen, kommt auf seine Kosten, oftmals ist Platz für einen Mitflug.

Mehr: http://www.tandemfun.de

Das Unternehmen aus Amberg ist bereits seit 1986 im Fallschirmsport aktiv. Geschäftsführer von Tandemfun ist Eduard Engl. Angeboten werden Tandemspringen, Ausbildung zum Fallschirmspringer nach der AFF-Ausbildungsmethode aus 4300m, Minikurse AFF sowie diverse Weiterbildungskurse für Fallschirmspringer.

Kontakt
Tandemfun / Eduard Engl
Eduard Engl
Kirschenweg 15
92224 Amberg
00491704843570
info@tandemfun.de
http://www.tandemfun.de

Pressekontakt:
Tandemfun / Eduard Engl
Eduard Engl
Kirschenweg 15
92224 Amberg
00491704843570
info@tandemfun.de
http://www.tandemfun.de