Lernen, die Beziehung zu Kindern richtig zu gestalten

Je besser die Qualität der Bindungen von Kindern und Jugendlichen zu ihren Eltern ist, desto positiver wirkt sich dies auf ihr weiteres Leben aus. In “Schrei nach Geborgenheit – Wie Sie Ihr Kind stark machen” weist Gundula Göbel Eltern einen Weg, wie sie ihren Kindern die besten Startvoraussetzungen geben.

Lernen, die Beziehung zu Kindern richtig zu gestalten

Buchcover Schrei nach Geborgenheit – Wie Sie Ihr Kind stark machen

Immer mehr Kinder und Jugendliche leiden unter emotionalen Störungen, sind sozial auffällig oder haben Lernprobleme. Gundula GöbeI zeigt in ihrem neuen Buch “Schrei nach Geborgenheit – Wie Sie Ihr Kind stark machen”, dass diese Fehlentwicklungen häufig eine Folge von Bindungsunsicherheiten zwischen Eltern und ihren Kindern sind. Die Psychotherapeutin macht klar, warum Kinder von Geburt an Geborgenheit, Struktur und Freiraum benötigen und wie Eltern und andere wichtige Bezugspersonen die Bindungserfahrungen prägen, die das weitere Leben junger Menschen beeinflussen.

Gut verständlich und – wegen der Beispiele aus ihrer therapeutischen Praxis – sehr eindrucksvoll, vermittelt Gundula Göbel die typischen Bindungsabläufe und -muster von Kindern und Jugendlichen. Darüber hinaus liefert die Autorin konkrete und einfach umsetzbare Anregungen, wie Eltern feinfühlig, etwa durch achtsame Berührungen, Warmherzigkeit, Nähe und Freiraum Einfluss auf das Bindungsmuster ihres Kindes nehmen können und ihm verlässlich Halt sowie Geborgenheit geben.

“Wer den grundlegenden Bedürfnissen seiner Kinder gerecht wird, ermöglicht ihnen, sich optimal zu entwickeln und eine emotionale Stärke aufzubauen, die diese benötigen, um ihr Leben erfolgreich zu bewältigen”, erklärt Gundula Göbel. Sie zeigt, wie Eltern ihre Kinder in den verschiedenen Lebensphasen unterstützen, wie sie deren Schulfähigkeit und Schulerfolg fördern können und wie sie ihnen durch die Pubertätsphase helfen.

Eltern dient das Buch auch zur Selbstreflexion, verdeutlicht es ihnen doch, wie sich etwa ihre eigenen Kindheitserfahrungen nun auf das Verhältnis zu ihrem eigenen Kind auswirken. Den Lesern wird Mut gemacht, sich diesen Fragen zu stellen und im Zweifel auch mal auf das eigene Bauchgefühl zu vertrauen. Kurzum, ein gleichermaßen emotionales wie Eltern bei ihrer Erziehungsarbeit unterstützendes Buch, das auch für die Ausbildung pädagogischer Fachkräfte prädestiniert ist.

Gundula Göbel
Schrei nach Geborgenheit – Wie Sie Ihr Kind stark machen
Paperback, 133 Seiten
Verlag Briefgestöber 2012
ISBN: 9783981557404
14,90 EUR (D)

Über die Autorin

Gundula Göbel hat seit 23 Jahren therapeutische Erfahrungen mit Babys, Kindern, Jugendlichen und deren Familien. Die Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin sowie EMDR-Traumatherapeutin ist in eigener Praxis in Buchholz/Hamburg tätig. Die 50-jährige Therapeutin bildet zudem pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte und Eltern aus. Gundula Göbel ist verheiratet und Mutter von zwei fast erwachsenen Kindern.

http://www.briefgestoeber.de/

Sonja Rüther betreibt neben dem Verlag “Briefgestöber” einen Kreativhof in Reindorf (www.ideenreich-kreativhof.de). Dort finden u.a. Kurse für Kreatives Schreiben statt.

Kontakt:
Briefgestöber
Sonja Rüther
An der Koppel 3
21244 Buchholz
04181 201 401 6
Sonja.Ruether@briefgestoeber.de
http://www.briefgestoeber.de

Pressekontakt:
Dr. Gestmann & Partner
Michael Gestmann
Colmantstr.39
53115 Bonn
0228-96699854
info@gestmann-partner.de
http://www.gestmann-partner.de