Meine Güte “Du hast dich so sehr verändert!”

Während einer langen Beziehung ändern sich unweigerlich auch einige Dinge. Viele glauben, dass sie ihren Partner so gut kennen, dass es gar nichts mehr Neues geben kann, man weiß alles, hat keinen Gesprächsstoff mehr.

Meine Güte "Du hast dich so sehr verändert!"

Ehekrise

Man erfährt nichts mehr über den anderen, arbeitet nicht an der Beziehung. Anstatt miteinander zu reden und sich miteinander zu entwickeln, lebt man nebeneinander, wird geprägt durch äußere Einflüsse, Geschehnisse. Die logische Konsequenz ist, dass man vielleicht nicht mehr auf dem gleichen Stand ist, anfängt, zu vermuten, der Partner sei der Partnerschaft überdrüssig, wolle “ausbrechen” aus der Beziehung. Plötzlich werden Arbeitskolleginnen oder gar alte Freundinnen des Mannes oder der neue, attraktive Kollege der Frau als Auslöser für die “Entfremdung” gesehen, man entwickelt eventuell Eifersucht, Wut und vor allem Verlustängste.

Doch wer kann einem verdenken, wenn er in der eigenen Beziehung keinen Zuspruch und Unterstützung mehr findet, sich darüber zu freuen und sich geschmeichelt zu fühlen, wenn man sie plötzlich von anderer Seite bekommt?

Was resultiert daraus? Die Partner streiten sich, fühlen sich missverstanden, Unterstellungen, Schuldzuweisungen werden gemacht. Irgendwann – und daran sind wir selbst schuld – haben wir uns so sehr in diese fixe Idee hereingesteigert, dass es ohne fremde Hilfe kein Zurück mehr gibt. Man befindet sich in einer Art “Streitspirale”, die Gemüter sind erhitzt, man geht in Verteidigungsstellung, weil man quasi nur auf die nächste Unterstellung wartet.

Auch das Verständnis füreinander leidet in dieser Zeit immens, man will gar nicht mehr zuhören, drückt seine Bedürfnisse gleichzeitig in Vorwürfen aus. Wichtig ist, dass man wieder den Weg zueinander findet, die Möglichkeit, ohne Vorwürfe miteinander zu sprechen. Doch hier muss man in erster Linie bei sich selbst ansetzen, darauf zu warten, dass der Partner es tut und die Verantwortung dafür damit von sich zu weisen, ist der Lösung des Problems nicht zuträglich.

Ohne ein gewisses Augenmaß für die Situation und die Bereitschaft, zurückzuschrauben und auf den Partner zuzugehen, wird sich auch so schnell keine Lösung finden lassen. Auch Sex ist hier nicht die Lösung des Problems.

In der “Results!”-Praxis bieten wir Ihnen in Form von Paar-Coachings die Möglichkeit, mit einer dritten, (oder realen Therapeutenpärchen) objektiven Person zu sprechen, einem unserer Therapeuten mit langjähriger Erfahrung, der Ihnen mit einem lösungsorientierten Ansatz helfen wird, die Grundproblematik herauszuarbeiten.
Ist diese erst einmal erkannt, kann man innerhalb kürzester Zeit eine Strategie erarbeiten, mit der beide Partner wieder harmonisch und liebevoll miteinander umgehen können.

Paarberatung – Ehebertung

Results Institut

Fachgerechte, diskrete Einzel- und Paarberatung und Ehecoaching, Unterstützung bei Erziehungsproblemen, Fragen zu Alkohol- und Führerscheinverlust und Mobbing am Arbeitsplatz, Hilfe bei gesundheitsschädigendem Dauerstress und anhaltender Überbelastung im Beruf, Karriere- und Führungskräftecoaching.

Results Institut
Psychologische Beratung – Coaching – Mediation

Sandra Neumayr ehem. Sopp – psycholog. Leitung

Senefelderstraße 14

80336 München

Tel.: 089/51086432
Fax: 089/51086431

www.results-institut.de

Kontakt:
Results UG
Sandra Neumayr ehem. Sopp
Senefelderstraße 14
80336 München
089/51086432
info@results-institut.de
http://www.results-muenchen.de

Pressekontakt:
Results Presse
Nathalie Ehlting
Senefelderstr. 14
80336 München
089/51086432
info@results-institut.de
http://www.results-muenchen.de