Nutcase Unframed – Kunst ist Kopfsache

Nutcase bringt mit einzigartiger Kunst auf Fahrradhelmen mehr Farbe in den Straßenalltag; Live-Kunst auf der EUROBIKE

Nutcase Unframed - Kunst ist Kopfsache

München, 28. Juli 2014 – Nutcase (Portland, Oregon), die ersten und originalen Designer moderner Helme in ansprechenden grafischen Looks für Radfahrer und Skater, Winter- und Wassersportler, verleiht dem Thema “Street Art” eine neue Bedeutung. Im Rahmen eines weltweiten Design-Wettbewerbs hat der Pionier in Sachen stylische Helm-Designs jetzt die drei Gewinner gekürt: Sandra Ramirez aus Kolumbien, Ray Moore, der aktuell in Deutschland lebt, und Todd Standish aus San Francisco haben mit Nutcase zusammen neue Helmdesigns entwickelt. Im Rahmen des “Nutcase Unframed”-Projektes werden die Künstler auf der EUROBIKE in Friedrichshafen (27.-30.8.2014) sowie auf der Interbike in Las Vegas (Nevada) teilnehmen, wo sie nicht nur ihre Helmdesigns präsentieren, sondern auch live Kunstwerke kreieren.

Live-Kunst auf der EUROBIKE – für einen guten Zweck
Auf dem Stand von Nutcase (Freigelände – FG-WB101) werden die drei Künstler ihr einzigartiges Talent vor den Fachbesuchern zur Show stellen. Ramirez, Moore und Standish arbeiten an riesigen Leinwänden, um außergewöhnliche Kunstwerke zu kreieren. Die Messebesucher sind eingeladen, den Künstlern bei der Arbeit zuzuschauen und damit an ihrer Kreativität teilzuhaben.

Die Ergebnisse dieses einmaligen Projektes werden nach der Messe für einen guten Zweck versteigert. Der Erlös der Auktion geht an die World Bicycle Relief (WBR). Diese Non-Profit-Organisation hat es in neun Jahren geschafft, über 190.000 speziell designte Fahrräder in wirtschaftlich unterentwickelten Regionen weltweit, aber vor allem in Südostafrika, zu verteilen.
Die Kunstwerke, die auf der Interbike kreiert werden, werden im Rahmen der Industry Awards Gala am 11. September 2014 versteigert.
“Unser Ziel bei World Bicycle Relief ist es, die Menschen durch das Fahrrad zu mobilisieren”, sagt Katie Bolling von WBR. “Nutcase Unframed ist eine großartige Plattform, die uns hilft, mehr Pilotprojekte auf der ganzen Welt in Gang zu bringen.”
“Das Nutcase Unframed-Projekt hat uns dazu inspiriert, die Sichtweise über Helmdesigns zu überdenken und mehr Freude am Fahrradfahren auf diesen Planeten zu bringen”, erklärt Philip Mascher, Brand Connector bei Nutcase. “Nutcase möchte die Zusammenarbeit mit der WBR und Künstlern in Zukunft weiterhin vorantreiben, um aufregende Kunst dahin zu bekommen, wo sie hingehört: auf die Köpfe der Menschen.”
Signierte Helme von Ramirez, Moore und Standish wird es in limitierter Auflage auf den Messen geben. Rechtzeitig zum Frühjahr 2015 wird dann eine Spezialedition im Fahrradfachhandel verfügbar sein.
Bildquelle:kein externes Copyright

Gegründet von Michael Morrow, einem ehemaligen Creative Director von Nike, liefert Nutcase den anschaulichen Beweis, dass sich schöne, graphisch ansprechende Helme und Sicherheitsstandards auf höchstem Niveau durchaus nicht ausschließen. Mit Hauptsitz in Portland, Oregon, entwirft, entwickelt und vertreibt das Unternehmen hochwertige, originelle Mehrzweck-Sporthelme für verschiedene Freizeitaktivitäten wie Snowboarden, Skifahren, Radfahren, Inline-Skaten, Skateboarden, eine Vielzahl unterschiedlicher Wasser- und nun auch Motorsportarten. Das Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Netz von mehr als 400 Fachhändlern in den Vereinigten Staaten und arbeitet mit Einzelhändlern in 35 Ländern weltweit zusammen. Nutcase präsentiert jedes Jahr neue Helm-Designs.

Nutcase, Inc.
Philipp Mascher
2505 SE 11th Ave, Suite 212 / Portland
97202 Oregon
001 503.853.4695
philip@nutcasehelmets.com
http://www.nutcasehelmets.com

Havana Orange GmbH
Johanna Sauer
Kraemer’sche Kunstmühle – 5. OG, Birkenleiten 41
81543 München
089/9213151-77
jsr@havanaorange.de
http://www.havanaorange.de