Turnierbericht Circle L EWU A/Q und C Turnier Wenden Classic

Show-Professionalität nimmt deutlich zu

Turnierbericht Circle L EWU A/Q und C Turnier Wenden Classic

Auf dem EWU AQ+C-Turnier Wenden Classic auf der Circle L Ranch sah man viele elegante Ritte

Wenden, 15. Mai 2014 – Das EWU A/Q und C Turnier “Wenden Classic” auf der Circle L Ranch startete wegen der hohen Starterzahlen bereits am Mittwochnachmittag des 30. April. Viereinhalb Tage lang wetteiferten 289 Pferd-/Reiter-Kombinationen in mehr als 1.000 Starts um Siege und Platzierungen. Außerdem fand in Wenden auch eine der insgesamt 14 FN Reining Qualifikationen für die Deutsche Meisterschaft der FN statt.

Das EWU A/Q und C Turnier Wenden Classic, seit mehr als zehn Jahren eines der größten AQ-Turniere in Norddeutschland, zog auch dieses Jahr nicht nur Reiterinnen und Reiter des Landesverbandes Niedersachsen/Hannover an, sondern auch weiter entfernter Bundesländer bis hin zu Baden-Württemberg.

Zunehmend mehr Qualität und Professionalität

Am Mittwochnachmittag und Donnerstagvormittag lag der Schwerpunkt auf Leistungsklassen 3 bis 5. Am Nachmittag begannen die stark besetzten Prüfungen der Leistungsklassen 1 und 2, die in diesem Jahr eine besonders gute Performance ablieferten. “Wir erkennen nicht nur eine deutliche Qualitätssteigerung bei den reiterlichen Leistungen, sondern insgesamt eine zunehmende Professionalisierung im gesamten Turnierauftritt”, berichtet Volker Laves, Begründer und seit mehr als 30 Jahren Leiter der Circle l Ranch und Vorsitzender des Circle L Reitvereins Wenden e.V..

Dem steigenden Bedürfnis nach Komfort auf einem Turnier kommt die Wendener Anlage optimal entgegen: Zum Abreiten gibt es einen großen Sandplatz und eine Abreitehalle; die Prüfungen fanden in der 25 x 52 m großen Showhalle statt, bei schönem Wetter wie an diesem Wochenende die LK 1 und LK 2 Pleasure auch auf dem Außenplatz.

Auf allen Paddock-Plätzen befanden sich ausreichend Toiletten und an der Show-Arena neben festen Toiletten auch eine Dusche.

Zunahme an klassischen Westernpferderassen

Das AQ-Turnier in Wenden bewies einmal mehr die Tendenz hin zum “klassischen Westernpferd” der Rassen Quarter, Paint und Appaloosa Horse, die laut Volker Laves in den unteren Leistungsklassen zu 70 Prozent, in den oberen zu 90 Prozent vertreten sind.

Highlights am späten Samstagabend

Die Gala Night am Samstagabend lockte mit dem Horse & Dog Trail Championat, den Qualifikationsklassen der Senior Western Pleasure und Senior Western Riding sowie der FN Reining Qualifikation der Senioren zahlreiche Zuschauer an, so dass alle drei Tribünen eng besetzt waren.
Tolle Leistungen sahen die Gäste bereits in den beiden ersten Horse & Dog Trails, in denen die Reiterinnen einen Trail-Parcours nicht nur mit ihrem Pferd, sondern auch ihrem Hund absolvieren mussten – ein Spaß nicht nur für die Teilnehmer, sondern auch für die Zuschauer.

Nach den beiden stark besetzten Qualifikationsklassen LK 1/2 Senior Western Pleasure und Senior Western Riding war die FN Reining Qualifikation mit acht Teilnehmern der abschließende Höhepunkt.

Mehr auf www.Circle-L.de

Der ausführliche Turnierbericht, das Programmheft mit allen Prüfungen und Teilnehmern sowie alle Ergebnisse hat die Circle L Ranch auf ihrer Homepage www.Circle-L.de veröffentlicht. Bildquelle:kein externes Copyright

Profil
Die Circle L Ranch von Volker und Kirsten Laves wurde 1983 in Wenden im Landkreis Nienburg gegründet und gehört zu den ältesten und erfolgreichsten Zucht- und Ausbildungsbetrieben der für American Quarter Horses und das Westernreiten. Volker Laves (Pferdewirtschaftsmeister Zucht und Haltung Trainer A, Professional Horseman der AQHA) stellt seit vielen Jahren Turnierpferde in Halter- und Performance-Klassen vor.
Das Gestüt ist spezialisiert auf vielseitige und hübsche Quarter Horses (Wiescamp-Skipper W) vom Fohlen bis zum Freizeit-& Turnierpferd. Ihre wichtigste Eigenschaften Ruhe und Ausgeglichenheit sowie weiche, athletische Bewegungen machen sie zum idealen Allaround-Pferd für die ganze Familie sowohl in der Freizeit als auch im Turniereinsatz.
Der Circle L Westernstore & Saddlery bietet hochqualitätive deutsche und US-Waren für den Westernreitsport verbunden mit kompetenter Beratung von Reitern für Reiter. Das Angebot reich vom schlichten Freizeitsattel über aktuelle Trainingszäume bis zum reich punzierten Turniersattel der US-Spitzenqualität; Kunden finden Hufnägel ebenso wie Pferdeprflegeprodukte und praxisgerechte Freizeit-aktuelle Turnierbekleidung für jedes Alter.

Circle L Ranch & Saddlery
Volker Laves
Heidberg 21
31638 Wenden (Kreis Nienburg/Weser)
0 50 26 / 3 94
info@circle-l.de
http://www.circle-l.de

JESSEN-PR
Doris Jessen
Brunskamp 5f
22149 Hamburg
040 672 17 48
jessen@jessen-pr.de
http://www.jessen-pr.de